Glossar mit australischen Kolloquialismen

Immer mehr junge Menschen aus Deutschland entscheiden sich nach dem Schulabschluss, während des Studiums, oder auch im Rahmen einer Auszeit dazu, längere Zeit in Australien zu verbringen. Wer glaubt, die in der Schule erworbenen Englischkenntnisse würden für einen solchen Aufenthalt ausreichen, wird überrascht sein. Denn die Australier verwenden viele Ausdrücke und Redensarten, die sonst in keinem anderen englischsprachigen Raum zu finden sind.

Das australische Englisch befindet sich seit der Besiedelung Australiens im 18. Jahrhundert in einem ständigen Wandel. Die Strafgefangenen, die als erste Europäer auf den Kontinent kamen, brachten Dialekte aus allen Regionen Großbritanniens mit. Es entstand ein Potpourri aus englischen Dialekten und Akzenten, indigenen Einflüssen und Wortneuschöpfungen, das das heute unverwechselbare Aussie English formte. Demjenigen, der sich im Vorfeld auf einen Auslandsaufenthalt vorbereiten und Missverständnisse vermeiden möchte, kann eine Auseinandersetzung mit den Besonderheiten des Aussie Englisch und der in Australien gebräuchlichen Kolloquialismen helfen.

Kolloqui- was?!

Kolloquialismen sind umgangssprachliche Ausdrücke in der mündlichen Kommunikation. In Australien gibt es besonders viele davon. Im Rahmen meiner Bachelorarbeit habe ich die Ursprünge des australischen Englisch erforscht und ein Glossar mit einigen Begriffen erstellt, die so nur in Australien gängig sind. Weißt du, was ein magpie ist? Oder ein kookaburra? Oder wo der berühmte Coathanger steht? Wer oder was ist ein jackaroo und wie schmecken lamingtons?

Das australische Englisch hat mich seit meiner Reise nach Down Under fasziniert.
Begriffe wie mate hört man einfach täglich. Bei manchen Ausdrücken ist man zunächst komplett aufgeschmissen, weil man sie noch nie gehört hat und sie sich auch nicht im Wörterbuch finden lassen. Und wenn, dann nicht mit der richtigen Bedeutung. 


Klickt euch einfach mal durch das Alphabet und entdeckt die Sprache der Aussies! Mein Glossar beinhaltet nicht den gesamten Wortschatz der Australier, gibt aber einen guten Einblick in die Besonderheiten des Englisch, das Down Under gesprochen wird. 

Hier geht es zum Glossar: Aussie English Glossary

Related Posts

2 Comments

Schreibe einen Kommentar
  • Hallo Jess, danke für dein Glossar. Das ist echt klasse! Ich habe bereits ein einen Schüleraustausch in England hinter mir, aber vor den Slang der Australier hab ich schon ein wenig bammel xD. Nach meinem Abitur möchte ich mit http://www.stepin.de nämlich auch gerne ein Jahr Work and Travel in Australien oder Neuseeland machen. Warst du auch mit einem Veranstalter unterwegs? Wenn ja mit welchem? Liebe Grüße, Maren

    • Hallo Maren! Bitte entschuldige die späte Antwort! Freut mich, dass dir das Glossar gefällt. An das australische Englisch wirst du dich sicher schnell gewöhnen. Da brauchst du keine Angst zu haben. Die Australier sind da auch meist recht geduldig. Ich war damals mit AIFS in Australien und war froh einen Ansprechpartner zu haben und jemanden, der mir bei den ersten Jobs hilft und während des Jahres meine Post aufbewahrt. Gerade wenn du als junges Mädchen alleine so weit verreist, gibt das ein gutes Gefühl. Heute würde ich meine Reise jedoch alleine planen, da ich nun weiß worauf es ankommt und auch eine Menge Geld sparen kann, das man an sonst an die Agentur zahlt. Wenn du noch weitere Fragen hast, schreib mir gerne über das Kontaktformular. Liebe Grüße, Jess

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

WordPress Anti-Spam by WP-SpamShield

logo2 Copyright @ 2014 Jessica Oehmen, Logo designed by Hannah Ricca